Spanisch lernen

Spanisch lernen

Wer Spanisch lernen möchte, findet sowohl im Internet als auch in der stationären Buchhandlung zahlreiche Selbstlern-Kurse, die sowohl für Menschen mit einer guten Sprachbegabung als auch für Lernende mit Vorkenntnissen in einer anderen romanischen Sprache geeignet sind. Des Weiteren bieten die Volkshochschulen in fast allen Städten Spanisch-Unterricht an. An Universitäten und Fachhochschulen sind Sprachkurse manchmal für Gasthörer geöffnet. Wer Spanisch spricht, kann sich auch in vielen Ländern Süd- und Mittelamerikas verständigen, die jeweiligen Besonderheiten der Sprache in den einzelnen Ländern lassen sich schnell nachlernen. Da einige Worte in Amerika eine andere Bedeutung als in Spanien haben, empfiehlt sich die Lektüre eines für das Reiseland konzipierten Reisewörterbuches vor der Abreise. In den Verfassungen mehrerer Länder wird Spanisch als Kastilisch bezeichnet, beide Begriffe sind gleichwertig. Spanisch ist weltweit für mehr Menschen die Muttersprache als Englisch.

Spanisch im Land lernen

Ein Aufenthalt im Land gilt als die optimale Form des Spracherwerbs, zumal das Gelernte gleich in der Praxis geübt werden kann. Wenn Sie Spanisch lernen möchten und zu diesem Zweck eine Sprachschule in Spanien besuchen, bevorzugen Sie nach Möglichkeit eine Schule in einem Ort, dessen Hauptsprache tatsächlich Spanisch ist. Sie können in Barcelona Spanisch lernen, da viele Sprachschulen dort entsprechende Kurse anbieten. Auf der Straße und im Café werden Sie jedoch überwiegend Katalanisch hören. Da die regionale Sprache als erste Amtssprache gilt, sind viele Hinweisschilder außerhalb der touristischen Zentren ausschließlich auf Katalanisch verfasst. Da auch im Baskenland und in Galizien die Regionalsprachen Baskisch und Galego bevorzugt werden, sind diese Gebiete für das Erlernen der spanischen Sprache ebenfalls nur bedingt geeignet.

Spanisch ist relativ einfach

Die spanische Sprache ist recht einfach, da es eindeutige Beziehungen zwischen dem Schriftbild eines Wortes und seiner Lautung gibt. Eine Ausnahme bildet der Zusammenfall der Aussprache der Schriftzeichen /b/ und /v/ in der Standardsprache. Die Grammatik weist ebenfalls nur wenige Unregelmäßigkeiten auf. Für viele Deutsche ist das Sprechen des harten [ch]-Lautes am Wortanfang zunächst etwas ungewohnt, der [th]-Laut ist bereits aus dem Englischen vertraut. Zu beachten ist, dass die Aussprache weniger Schriftzeichen in einigen Ländern Amerikas vom europäischen Spanisch abweicht, diese Abweichungen sind aber regelmäßig.


Passend zum Thema

Im Urlaub Spanisch sprechen

... unwillkürlich mit dieser Sprache historisch mittelalterliche Zeiten der Eroberungen, denken an die einstige Herrschaftsära der Mauren, die das Land Spanien weiterlesen

In Spanien Urlaub machen

... zu verbringen. Außerdem sind die Einheimischen sehr gastfreundlich, sodass Besucher sich schnell wohlfühlen. Der Besuch einer Bar kann durchaus eine weiterlesen